Logo

Ärgerlich für Hausbesitzer, Vermieter und Mieter: Die kalte Jahreszeit ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat. Um eine energetische Optimierung richtig anzugehen, ist die richtige Reihenfolge enorm wichtig. Denn hauptverantwortlich für zu hohen Primärenergieverbrauch ist meist die Gebäudehülle mit Fassade, Fenster, Dach und Kellerdecke.

Daher nehmen wir vor Ihrer anvisierten Heizungssanierung erst mal das Dach und dessen Wärmedämmung unter die Lupe. Je nach individuellen Maßnahmen lassen sich so 15 bis 20% Energieeinsparung erreichen. Auch im Fassadenbereich helfen wir Ihnen beispielsweise mit einem vorgehängten hinterlüfteten Fassadensystem oder Materialen und Gestaltungen Ihrer Wahl. Unsere seriösen Angaben hierzu helfen Ihnen, die wirtschaftlich richtige konzipierte Größenordnung Ihrer neuen Heizung vorzusehen.


Jedes Haus ist ein Unikat. Wir prüfen und errechnen, was die für Sie maßgeschneiderten Maßnahmen erwirken. Für eine Gesamtkonzeption oder Einzelschritte wie die Wärmedämmung erleichtern KfW-Programme die Investition. Achtung! Die Mittel müssen vor Beginn der Maßnahmen beantragt werden. Nutzen Sie daher frühzeitig unser Fachwissen, unsere Erfahrung und unsere Kontakte!

Es sind oft die kleinen, nicht entdeckten Mängel, die bei Starkregen oder Sturm eine Kettenreaktion bis hin zu schwerwiegenden und teuren Schäden in Gang setzen. So sind häufig Durchdringungen für Lüfterrohre, Blitzschutz und Kamineinfassungen nicht mehr ganz intakt. Eventuell haben sich auch Befestigungen der Solarmodule gelockert oder der Wasserablauf funktioniert nicht mehr richtig.

Weiterlesen ...

Ärgerlich für Hausbesitzer, Vermieter und Mieter: Die kalte Jahreszeit ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat. Um eine energetische Optimierung richtig anzugehen, ist die richtige Reihenfolge enorm wichtig. Denn hauptverantwortlich für zu hohen Primärenergieverbrauch ist meist die Gebäudehülle mit Fassade, Fenster, Dach und Kellerdecke.

Weiterlesen ...
facebook2