Logo

24. GefälledachWasseransammlungen auf Flachdächern erhöhen unnötig das Risiko für gravierende und kostenintensive Schäden.
Ohne Dachgefälle und schlechter Abflussmöglichkeit stauen sich rasch große Wassermengen auf Ihrem Dach. Schon bei einer 2%-Neigung wird das Wasser nahezu vollständig abgeführt. Praktische Lösungen lassen sich z.B. mit speziellen Gefälleschüttungen oder Kehl-/Gratplatten sowie mit Dachreitern herstellen, mit denen wir effektiv gegen Feuchtigkeitseintritt mit Folgeschäden vorbeugen können. Unsere Experten haben für jede Konstruktion und Anforderung auf dem Flachdach eine passende Ausführung.

 

<< zurück

Es sind oft die kleinen, nicht entdeckten Mängel, die bei Starkregen oder Sturm eine Kettenreaktion bis hin zu schwerwiegenden und teuren Schäden in Gang setzen. So sind häufig Durchdringungen für Lüfterrohre, Blitzschutz und Kamineinfassungen nicht mehr ganz intakt. Eventuell haben sich auch Befestigungen der Solarmodule gelockert oder der Wasserablauf funktioniert nicht mehr richtig.

Weiterlesen ...

Ärgerlich für Hausbesitzer, Vermieter und Mieter: Die kalte Jahreszeit ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat. Um eine energetische Optimierung richtig anzugehen, ist die richtige Reihenfolge enorm wichtig. Denn hauptverantwortlich für zu hohen Primärenergieverbrauch ist meist die Gebäudehülle mit Fassade, Fenster, Dach und Kellerdecke.

Weiterlesen ...
facebook2